Leica Monochrom


Auf dem Foto sehen Sie die Leica Monochrom, die ich im Juni 2019 gebraucht einem Krefelder Fotografen abgekauft habe. Mit dabei waren drei Objektive, und zwar das Voigtländer Super Wide-Heliar 4.5/15 mm ASPH, das Leitz Summarit 1.5/50 mm (M 39) und das Leitz Summicron 2/90 mm. Diese Objektive beschreibe ich an anderer Stelle.

Die Leica Monochrom kam Ende Juli 2012 auf den Markt und kostete 6.800.- €. Mein Exemplar wurde am 23. Oktober 2014 ausgeliefert. Als ich die Kamera 2019 kaufte, kostete sie mit den drei genannten Objektiven immerhin noch halb soviel.

Wie der Name schon sagt, kann man mit dieser Kamera nur schwarz-weiß Fotos machen. Äußerlich und "intern gleicht die Kamera dem farbfähigen Schwestermodell M9-P: Auf der modernisierten Sensorplatine findet sich ein 18 Megapixel auflösendes CCD, das sich nur durch klare statt farbige Filter vor den Pixeln des Sensors der M9 unterscheidet." (Quelle

Mit Monochrom und Summicron 2/90 in der Alten Dreherei Mülheim/Ruhr. Foto: Inge Mokros
Mit Monochrom und Summicron 2/90 in der Alten Dreherei Mülheim/Ruhr. Foto: Inge Mokros

Der von Leica verbaute CCD-Sensor stellte sich nach kurzer Zeit als anfällig für eine Korrosion heraus. "Der Fehler trat bei Kameras der Typen M9, M9-P, M-E und M Monochrom auf, die alle mit dem Kodak-Sensor KAF-18500 ausgerüstet waren, der mit einem IR-Filter-Deckglas (Schott S8612) versehen ist." (Quelle) Die Korrosion führte zu Flecken auf dem Bild. Diese lassen sich zwar in Lightroom problemlos entfernen, was aber sehr zeitaufwendig ist. 

Als ich die Monochrom gekauft habe, war mir klar, dass der Sensor noch nicht ausgewechselt war. Ich habe die Kamera trotzdem gekauft. Während der Zeit, in der ein befallener Sensor von Leica kostenlos ausgetauscht worden wäre, habe ich keinen Fehler feststellen können. In Wetzlar sagte man mir, dass es keinen kostenlosen "vorbeugenden" Austausch des Sensors gibt. Das hat mich nicht gestört, weil meine Kamera keine Korrosion zeigte. Erst Ende Januar 2020 wurde ich bei einer routinemäßigen Sensorreinigung darauf aufmerksam gemacht, dass auch der Sensor meiner Kamera befallen war. Auch wenn die Störungen nicht sehr auffällig waren, habe ich mich entschlossen, die Kamera zum Service nach Wetzlar zu schicken. Über das Ergebnis berichte ich an dieser Stelle

 

In meinem Lightroom-Archiv sind 1.314 Fotos, die ich in 10 Monaten mit der Leica Monochrom gemacht habe. Davon habe ich ca. 60 ausgesucht, von denen ich glaube, dass sie gut das Potential zeigen, das diese Kamera bei der Wiedergabe von Grautönen und Kontrasten hat.