Neue Fotos in orte - zeiten - menschen - sachen


Wegen der Corona-Pandemie verzichten meine Frau und ich auf Reisen. Ab und zu führen wir unsere Kameras aber in der näheren Umgebung aus. So am 18. Mai 2020 bei einem Spaziergang zum Rheinpark Duisburg-Hochfeld. Die Fotos können Sie hier sehen. 

Das ist zurzeit der beliebteste Aufenthaltsort von meiner Frau und mir. Wir halten uns streng an die Ausgangsbeschränkung und bleiben zu Hause. Die Fotografie ist dadurch eingeschränkt, aber einige Möglichkeiten bestehen auch im häuslichen Umfeld. Beispiele zeige ich hier.

 

 

 

 


Noch bleiben die Türen wegen der Corona-Pandemie verschlossen, aber vielleicht haben Sie Lust auf einen Spaziergang rund um das Schloss Marquardt bei Potsdam. Das Schloss hat eine wechselvolle Geschichte. Nach langjährigem Verfall wird es aktuell renoviert und soll eine "Eventlocation" werden.

Schloss Rheinsberg Foto R. Mokros mit Leica M 10 Summarit 2.4/35 mm ASPH
Schloss Rheinsberg Foto R. Mokros mit Leica M 10 Summarit 2.4/35 mm ASPH

Vom 12. bis zum 16. Februar 2020 waren meine Frau und ich in Lindow (Brandenburg). Auf den Spuren von Theodor Fontane haben wir mit unseren Kameras die Umgebung erkundet. Im ersten Teil seiner "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" schreibt der Dichter auch ausführlich über das Schloss Rheinsberg. Wie Fontane haben auch wir vor dem Besuch des Schlosses im Ratskeller gegessen. Die Fotos, die auf unseren Wanderungen durch die Mark Brandenburg entstanden sind finden Sie hier. Fotos des  Städtchen Lindow sind hier zu sehen. 

Figurengruppe im Gewächshaus des Botanischen Gartens der Universität Potsdam
Figurengruppe im Gewächshaus des Botanischen Gartens der Universität Potsdam

Im Januar verbrachten meine Frau und ich drei Tage in Potsdam. Das gute Wetter haben wir bei Spaziergängen im Park Sanssouci und im Neuen Garten sehr genossen. Einige Fotos können Sie im Fototagebuch 2020 sehen.

Die erste Reise im Jahr 2020 ging nach Hamburg. Mit dabei waren die Leica Monochrom und die Leica M 10.

Wir haben den Tipp eines Fotofreundes befolgt und waren (zum ersten mal) auf der Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, der Plaza. Von dort hat man einen tollen Blick auf den Hafen. 

Ein weiteres (Foto-)Erlebnis war die Fahrt mit der Fähre von den Landungsbrücken bis zum Museumshafen Oevelgönne bei Hamburger "Schietwetter". 

Am späten Nachmittag habe ich dann Fotos (mit Kamera auf dem Stativ) vom Bürogebäude Dockland im Fischereihafen und vom Burchardkai in der Abenddämmerung gemacht. Das alles gibt es im Fototagebuch 2020 zu sehen.